China Southern Airlines

News

Exklusives Ambiente und ungestörte Ruhe in der Business Class von China Southern Airlines

Als größte 4-Sterne Fluggesellschaft weltweit möchten wir Ihnen heute einen Einblick in alle Annehmlichkeiten rund um unsere Business Class geben. Unabhängig davon, in welchem Servicebereich Fluggäste an Bord unserer Flüge reisen, begegnet Ihnen die außerordentliche Herzlichkeit und Freundlichkeit unserer Boden- und Kabinencrews.

Fliegen in exklusivem Ambiente und ungestörter Ruhe. Unsere Business Class passt sich den individuellen Wünschen und Anforderungen unserer Fluggäste an, unabhängig davon, ob und wann diese arbeiten, schlafen oder das vielfältige Unterhaltungsprogramm in Anspruch nehmen möchten. Alle Sitze können per Knopfdruck elektrisch in ein bequemes Bett verwandelt werden. Eine besondere Menüauswahl sowie Zugang zu den Business Class Lounges an den Flughäfen runden das Reiseerlebnis harmonisch ab.

China Southern als  „World's Most Improved Airline 2018” ausgezeichnet

Die Skytrax World Airline Awards mit den Top 100 werden auch als die "Oscars der Luftfahrtindustrie" bezeichnet. China Southern Airlines, die größte Fluggesellschaft Asiens wurde als die Airline ausgezeichnet, die sich insgesamt am meisten verbessert hat (Rang 14 Vorjahr: Rang 23), und dafür als „World’s Most Improved Airline 2018” prämiert. Auf diese Auszeichnung sind wir ebenso stolz, wie auf unseren vielfach ausgezeichneten 4-Sterne-Service.

„Wir freuen uns sehr über die Ehrung, denn sie spiegelt unser permanentes Bemühen wider, unseren Gästen am Boden und in der Luft das bestmögliche Produkt zu offerieren“, so Mars-Wei Chen, als Passenger Sales Director Germany mit Sitz in Frankfurt für das Passage-Geschäft in Deutschland verantwortlich. „Dazu investieren wir in unsere Flotte, in unseren Service und in die Infrastruktur. Zum Beispiel haben wir unseren Passagieren das Einreisen, Umsteigen und Einchecken an unserem Drehkreuz in Guangzhou vor Kurzem erheblich beschleunigt und bequemer gemacht, indem wir dort unsere Operations in das neu gebaute, topmoderne Terminal 2 verlagert haben.“

China Southern führt pro Tag führt mehr als 2.000 Flüge durch. Ab Deutschland fliegt sie dreimal pro Woche von Frankfurt nach Guangzhou Hinzu kommen tägliche Verbindungen ab Amsterdam und Paris nach Guangzhou und Peking. Ab Guangzhou gibt es dann Weiterflüge zu rund 100 Zielen in China, zu weiteren Metropolen Asiens sowie nach Australien und Neuseeland.

 

 

Flüge ab Frankfurt inklusive Rail & Fly – Attraktive Verbindungen auch über Amsterdam und Paris – Zügig umsteigen in Guangzhou

China Southern Airlines, die größte Fluggesellschaft Asiens, bietet in diesem Sommer wieder hervorragende Reisemöglichkeiten von Deutschland nach China sowie von dort weiter in andere asiatische Länder sowie nach Australien und Neuseeland. Damit umfasst das Angebot der Fluggesellschaft von Europa nach China insgesamt 60 Flüge pro Woche auf 14 Strecken. Geflogen wird ab sieben europäischen Städten: Frankfurt am Main (drei Flüge pro Woche), Amsterdam (14), London (zehn), Moskau (16), Paris (sieben), Rom (sechs) und St. Petersburg (vier).

Ab Guangzhou offeriert China Southern Airlines, mit dem Baiyun International Airport sehr gute Möglichkeiten zum Weiterflug zu rund 100 Zielen in China und darüber hinaus zu vielen weiteren internationalen Destinationen. Zudem bietet das erst kürzlich eröffnete Terminal 2 Umsteigern hohen Komfort mit kurzen Wegen. So lässt sich beispielsweise das Gepäck ab Frankfurt bis zum Zielflughafen durchchecken, auch sind vor Ort keine zusätzlichen Sicherheitskontrollen notwendig.

Zahlreiche weitere Flugoptionen mit China Southern Airlines bestehen über die europäischen Flughäfen Amsterdam und Paris. Von Amsterdam fliegt die Fluggesellschaft täglich in die chinesische Hauptstadt Peking und nach Guangzhou. Außerdem bedient die Airline täglich die Route Paris-Guangzhou. Zum Einsatz kommen jeweils moderne und großzügig ausgestattete Langstreckenjets, darunter neu ab diesem Sommer der Airbus A380 auf der Route nach Peking.

China Southern Airlines – größte 4-Sterne Fluggesellschaft der Welt!

Willkommen bei China Southern Airlines, der größten Fluglinie Chinas und Asiens und der viertgrößten Airline weltweit. Die Fluggesellschaft verfügt über die größte Flotte, das am weitesten ausgebaute Streckennetz sowie die größte Passagierkapazität aller chinesischen Airlines. Aktuell fliegt China Southern Airlines mit einer Flotte von über 780 modernen Passagier- und Frachtflugzeugen und setzte unter anderem als erste Fluggesellschaft der Welt sowohl Maschinen vom Typ Airbus A380 und Boeing B787 ein. Im Jahr 2017 konnten wir über 126 Millionen Fluggäste an Bord von China Southern Airlines begrüßen. Auf diese Passagierzahlen sind wir ebenso stolz, wie auf unsere Auszeichnung als größte 4-Sterne Fluggesellschaft der Welt, die wir seit mehreren Jahren von dem weltweit renommierten Unternehmen Syktrax für unsere hervorragenden Service-, Komfort- und Sicherheitsstandards erhalten.
Pro Tag bedient China Southern Airlines mit über 2.000 Flügen insgesamt 224 Ziele in 41 Ländern und Regionen in Asien, Europa, Amerika, Afrika und Ozeanien. Durch die Mitgliedschaft in der Luftfahrtallianz Sky Team stehen den Gästen sogar Flüge zu weltweit 1.062 Zielen in 177 Ländern und Regionen zur Verfügung. Im Jahr 2017 beförderte China Southern Airlines mehr als 126 Millionen Passagiere und damit im 39. Jahr mehr als jede andere Fluggesellschaft in China.

Unsere Flüge ab Europa

China Southern Airlines expandiert weiter in Europa

 

Erstmals Nonstop-Flüge London/Heathrow-Wuhan und Rom-Guangzhou
China Southern Airlines, die größte Fluggesellschaft Chinas, setzt ihre Expansion in Europa fort und nimmt zum Sommer 2018 neue Flüge ab Rom und London auf. Am 30. Mai 2018 starten die Nonstop-Flüge zwischen London/Heathrow und Wuhan. Damit wird erstmals die britische Hauptstadt mit der Zehn-Millionen-Metropole als bedeutendem Handelszentrum in Zentralchina nonstop verbunden. China Southern Airlines führt die Flüge dreimal wöchentlich durch (montags, mittwochs, freitags) und setzt dafür einen Airbus A330 ein. Der Jet ist mit vier Klassen konfiguriert: vier Plätze in First Class, 24 in Business Class, 48 in Premium Economy Class und 142 in Economy Class. Flug CZ 673 verlässt den Wuhan Tianhe International Airport um 14:25 Uhr und erreicht London um 18:45 Uhr. Der Rückflug (CZ 674) startet in London um 22:10 Uhr mit Ankunftszeit in Wuhan um 15:35 Uhr am nächsten Tag.

Größere Kapazitäten ab Rom
Ab dem 13. Juli 2018 verbindet die Fluggesellschaft zum ersten Mal auch Rom-Fiumicino nonstop mit ihrem Heimatflughafen Guangzhou. Dieser Flug wird drei Mal pro Woche angeboten (montags, freitags, sonntags) und ergänzt die bestehende Verbindung zwischen beiden Städten, die über Wuhan führt (ebenfalls dreimal pro Woche). Auf den neuen Nonstop-Flügen setzt China Southern Airlines eine Boeing 787 Dreamliner ein. Sie bietet vier Flatbeds in First und 24 in Business Class. Die Economy Class verfügt über 200 Plätze. Der Nonstop-Flug (CZ 661) verlässt Guangzhou um 0:40 Uhr und kommt um 7:20 Uhr in Rom an. CZ 662 startet in Rom um 11:30 Uhr und landet in Guangzhou um 5:20 Uhr am nächsten Tag.

60 Flüge pro Woche ab sieben europäischen Städten
Neben den beiden neuen Nonstop-Flügen nimmt China Southern Airlines während des Sommers auch einige Flüge wieder in den Flugplan auf, beispielsweise die Verbindungen von Moskau und St. Petersburg nach Urumqi. Damit umfasst das Angebot der Fluggesellschaft von Europa nach China insgesamt 60 Flüge pro Woche auf 14 Strecken. Geflogen wird ab sieben europäischen Städten: Frankfurt am Main (drei Flüge pro Woche), Amsterdam (14), London (zehn), Moskau (16), Paris (sieben), Rom (sechs) und St. Petersburg (vier).

China Southern Airlines baut weltweites Streckennetz aus

Mehr Flüge nach Nordamerika –Rund 450 Verbindungen pro Woche in Südostasien

China Southern Airlines, die größte Fluggesellschaft Asiens, setzt die weltweite Expansion fort und verstärkt zahlreiche bestehende Verbindungen mit zusätzlichen Flugfrequenzen. So bedient die Airline ab diesem Frühjahr sechs Destinationen auf dem nordamerikanischen Kontinent (inklusive Mexiko) mit nunmehr 50 wöchentlichen Flügen. New York-JFK wird ab Juni zweimal täglich vom chinesischen Heimatflughafen Guangzhou angeflogen. Die Frequenzen zwischen Guangzhou und San Francisco werden – ebenfalls ab Juni – von aktuell vier auf sechs pro Woche ausgebaut, und Vancouver erhält im gleichen Monat einen täglichen Flug ab Guangzhou. Zum Einsatz kommen moderne Jets der Muster Boeing 777-300ER und Boeing 787 (Dreamliner). In den USA und in Kanada offeriert die Fluggesellschaft ihren Gästen zudem über 200 Anschlussverbindungen mit Codeshare-Partnern wie American Airlines.

Wachstum in Südostasien

Auch die Dienste zu Zielen in Südostasien erfahren eine Kapazitätserhöhung. China Southern Airlines bedient in der Region – bestehend aus Vietnam, Thailand, Malaysia, Kambodscha, Laos, Myanmar, Singapur, Indonesien und den Philippinen – 20 Destinationen mit 446 Flügen pro Woche. Beispiele: Die Airline fliegt seit diesem April auf der Route von Chongqing nach Ho-Chi-Minh-Stadt dreimal wöchentlich. Guangzhou-Chiang Mai wird zweimal pro Tag und Shenyang-Bangkok einmal täglich bedient.

Die Strecken aus China zu Zielen in Japan und Korea sind mit aktuell 234 Flügen pro Woche ein ebenfalls starkes Verkehrsgebiet für China Southern Airlines. China Southern Airlines offeriert pro Woche zudem über 100 Flugverbindungen nach Hongkong sowie zu den taiwanesischen Städten Taipeh und Kaohsiung. Verstärkt wurde außerdem die Präsenz in Zentralasien.

Unser Servicekonzept

Unabhängig davon, in welchem Servicebereich Fluggäste an Bord unserer Flüge reisen, begegnet Ihnen die außerordentliche Herzlichkeit und Freundlichkeit unserer Boden- und Kabinencrews. Das Lächeln Asiens prägt unser Servicekonzept in allen Bereichen. Auf vielen internationalen Flügen mit China Southern Airlines bieten wir vier verschiedene Servicekonzepte an:

First Class

Fliegen in exklusivem Ambiente und in ungestörter Ruhe. Auf allen Flügen von China Southern Airlines bieten wir unseren First Class Gästen ein Höchstmaß an privatem Raum, wie zum Beispiel in unseren Private-Suiten an Bord der Airbus A380 Flüge. Modernste Ausstattung durch elektrisch einstellbare Sitz- und Bettfunktionen sowie Strom- und USB-Anschlüsse gehören ebenso selbstverständlich zu unserem First Class-Angebot, wie die Auswahl an feinsten Menüs aus aller Welt und der Zugang zu exklusiven Lounges an allen Flughäfen.

Business Class

Unsere Business Class passt sich den individuellen Wünschen und Anforderungen unserer Fluggäste an, unabhängig davon, ob und wann diese arbeiten, schlafen oder das vielfältige Unterhaltungsprogramm in Anspruch nehmen möchten. Alle Sitze können per Knopfdruck elektrisch in ein bequemes Bett verwandelt werden. Eine besondere Menüauswahl sowie Zugang zu den Business Class Lounges an den Flughäfen runden das Reiseerlebnis harmonisch ab.

Premium Economy Class

Ein separates Kabinenabteil, mehr Beinfreiheit für jeden Gast, ein eigener Check-In Bereich sowie eine erhöhte Freigepäckmenge machen das Reisen in unserer Premium Economy Class zu einem besonderen Reiseerlebnis.

Economy Class

Ob auf Flügen nach China oder gar nach Australien: die Economy Class Kabinen von China Southern Airlines zählen zu den bequemsten überhaupt. Die Sitze sind speziell für Langstreckenflüge konzipiert und verfügen über modernste Unterhaltungselektronik mit individuellen TV-Bildschirmen für alle Fluggäste. Wie in allen Servicebereichen steht auch den Fluggästen in der Economy Class eine große Auswahl an neuesten Spielfilmen, TV-Dokumentationen, Musik und Spielen sowie ein eigener USB-Port zur Verfügung.

Unser Drehkreuz: Guangzhou Baiyun International Airport

Unser wichtigstes Drehkreuz für Anschlussflüge innerhalb Chinas und Asiens sowie für unsere weltweiten Flüge ist der moderne und großzügig gestaltete Flughafen Baiyun International Airport der Stadt Guangzhou. Guangzhou, auch noch bekannt unter dem Namen Kanton (Flughafencode: CAN), liegt im Süden Chinas und ist auf Grund seiner optimalen Lage der ideale Umsteigeort für Fluggäste, die von hier aus weiter reisen möchten. Der Baiyun International Airport zählt zu den wichtigsten Flughäfen in China und bietet alle Annehmlichkeiten eines modernen und internationalen Verkehrszentrums.

Ausbau zu einem internationalen Drehkreuz von Weltklasse

Nach der kürzlich erfolgten Eröffnung des neuen Terminals 2 am internationalen Guangzhou Baiyun International Airport sind nun China Southern Airlines sowie die Schwestergesellschaften Chongqing Airlines, Sichuan Airlines und Hebei Airlines von Terminal 1 dorthin umgezogen. Ab dem drittgrößten Flughafen Chinas (2017: mehr als 65,8 Millionen Passagiere) bedient China Southern Airlines rund 150 Ziele, darunter auch 53 Ziele im Ausland, etwa die europäischen Metropolen Frankfurt, Amsterdam, London, Moskau, Paris und Rom.

Das neue Terminal 2 baut China Southern Airlines zu einem internationalen Drehkreuz von Weltklasse aus, das die modernen Anforderungen an schnelles, unkompliziertes Reisen voll erfüllt. So stehen zahlreiche Selbstbedienungs-Automaten bereit, an denen die Fluggäste ohne langes Warten einchecken und ihre Bordkarte ausdrucken können. Wenn sie zudem Gepäck aufgeben möchten, finden sie in den Abflugbereichen H und L zusätzliche Automaten, an denen die Koffer abgegeben werden können. Die Check-in-Counter, an denen Mitarbeiter der Airline die Fluggäste bedienen, befinden sich für Inlandsflüge in den Bereichen E, F und G, für internationale Flüge im Bereich P. Passagiere der First Class, der Business Class und der Sky Pearl Economy Class sowie Gold- und Silber-Mitglieder von China Southern Airlines und SkyPriority-Mitglieder haben eigene Check-in-Schalter in den Bereichen C, D (Inlandsflüge) und Q (internationale Flüge).

Bequemes und beschleunigtes Umsteigen

Auch das Umsteigen ist im neuen Terminal 2 des Guangzhou Baiyun International Airport deutlich bequemer geworden. Fluggäste von China Southern Airlines, die dort von einem innerchinesischen Flug ankommen, können jetzt auf der gleichen Ebene zu einem weiteren Inlandsflug umsteigen oder die Abflugformalitäten für Flüge ins Ausland erledigen (Sicherheitskontrollen sind hier nicht mehr notwendig). Wer von einem internationalen Flugziel mit China Southern Airlines nach Guangzhou fliegt, um dort auf einen Inlandsflug umzusteigen, kann jetzt bereits am Abflugort komplett durchchecken. Es besteht somit nicht mehr die Notwendigkeit, sich in Terminal 2 zu einem Schalter der Fluggesellschaft zu begeben oder das Gepäck in Empfang zu nehmen, da die Koffer automatisch bis zum Zielort weitergeleitet werden.

Lounges

An allen Flughäfen stehen den Fluggästen der China Southern Airlines First- und Business-Class sowie den Skyteam-Statuskunden komfortable und großzügige Lounges zur Verfügung. An unserem internationalen Drehkreuz am Baiyun International Airport in Guangzhou haben wir eine der größten und schönsten Lounges Asiens eingerichtet. Die tagsüber lichtdurchfluteten und abends angenehm beleuchteten Räumlichkeiten sind modern, großzügig und besonders ansprechend gestaltet.

Unsere Partner in der weltweiten Allianz SKYTEAM

Gemeinsam mit 19 weiteren internationalen Fluggesellschaften gehören wir zu der weltumspannenden Allianz SKYTEAM. Mit über 1.000 Zielen haben Fluggäste von China Southern Airlines und der SKYTEAM-Partner die Möglichkeit, auch die exotischsten Flecken der Erde bequem zu erreichen. Selbstverständlich können auf allen Flügen der SKYTEAM-Airlines Meilen der angeschlossenen Vielfliegerprogramme gesammelt und genutzt werden.

Unser Vielfliegerprogramm SKYPEARL CLUB

Vielflieger lieben den SKYPEARL Club, das Vielfliegerprogramm von China Southern Airlines. Das Meilensammeln auf den weltweiten Flügen von China Southern Airlines und den Partnerfluggesellschaften ist denkbar einfach. Wir benötigen lediglich die individuelle Vielfliegernummer. Automatisch werden die Flugmeilen dem jeweiligen Meilenkonto gutgeschrieben. Das Meilenguthaben kann beispielsweise für Flüge in einer höheren Serviceklasse (Upgrade) oder für Freitickets eingesetzt werden. Außerdem können unsere Vielflieger weitere Personen benennen, die berechtigt sein sollen, das Meilenguthaben zu nutzen.