South African Airways

Allgemeine Informationen

Wer schnell und komfortabel von Europa ins Südliche Afrika fliegen möchte, findet bei South African Airways (SAA) die besten Verbindungen: Mit täglichen Nonstop-Nachtflügen von Frankfurt, München und London zum Drehkreuz Johannesburg erreichen unsere Fluggäste bequem und ohne Jetlag Ihr Ziel. Für die Anreise zu den Abflughäfen Frankfurt und München bietet unser Star Alliance Partner (bspw. Lufthansa) zeitlich angepasste Zubringerflüge. Alternativ gibt es die Möglichkeit, innerdeutsch die Deutsche Bahn oder FlixBus als Zubringer zu nutzen. In den meisten SAA-Tarifen sind diese Leistungen bereits enthalten oder können gegen einen Aufpreis dazugebucht werden. Durch die Partnerschaft mit park.aero profitieren unsere Passagiere ebenso von offiziellen, terminalnahen und sicheren Flughafenparkplätzen, sodass die Anreise noch komfortabler wird.
SAA wurde bei den Skytrax World Airline Awards 2019 zum siebten Mal als „Best Airline Staff in Africa“ ausgezeichnet und ist stolz darauf, bereits seit Jahren von Skytrax zur „4 Star Airline“ ernannt zu werden.

 

Streckennetz

Vom Drehkreuz Johannesburg bietet SAA gemeinsam mit den Partnern SA Express, Airlink und Mango Airlines ein umfassendes Streckennetz im Südlichen Afrika an. So bestehen zum Beispiel zahlreiche Verbindungen nach Kapstadt, Durban, Port Elizabeth und East London. Aber auch kleinere Flughäfen wie Nelspruit am Krüger-Nationalpark sowie viele weitere Geschäftsreiseziele im Südlichen Afrika, wie zum Beispiel Windhoek in Namibia, Harare in Simbabwe, Lusaka in Sambia und Blantyre in Malawi, sind von Johannesburg aus leicht zu erreichen. Mit SAA haben Sie außerdem jederzeit die Möglichkeit, Ihre Geschäftsreise zu verlängern - ob an den atemberaubenden Viktoria-Fällen, in Pemba im nördlichen Mosambik, auf der Trauminsel Mauritius oder im exotischen Madagaskar – bei SAA stehen Ihnen alle Türen offen!

 

Reiseklassen

Die luxuriöse Business Class

Wie man sich bettet, so (f)liegt man: Bei SAA schlummern Sie in der Business Class in 180°-Flatbeds. Darüber hinaus bietet die Business Class weitere himmlische Highlights:

  • Waagerechte Liegeposition
  • Bis zu 185 cm Sitzabstand
  • Fenster- oder Gangplatz garantiert
  • Alle Sitze in Flugrichtung
  • Speisen à la carte mit südafrikanischen Spitzenweinen
  • Loungezugang an den Flughäfen
  • Meilengutschrift bei Miles & More

Die großzügige Economy Class

Auch das angenehme Ambiente der modernen Economy Class lädt auf dem Langstreckenflug zum Wohlfühlen ein:

  • 2-4-2 Bestuhlung
  • Bis zu 85 cm Sitzabstand
  • Reisenessecaire mit Zahnbürste, Zahncreme und Socken
  • Individuell abrufbares Audio- und Videoprogramm
  • Wahl zwischen verschiedenen Menüs und exzellenten südafrikanischen Weinen
  • Alle Getränke und Speisen sind kostenfrei
  • Meilengutschrift bei Miles & More

 

News

SAA-Codeshare-Verbindungen mit durchgehendem Check-in zum Zielort

South African Airways Kunden können ab sofort ihr Gepäck auf allen SA-Codeshare-Verbindungen, auch auf Flügen des SAA Partners Mango durchchecken – solange es die Zollvorschriften des jeweiligen Zielortes erlauben. Zu  beachten bleibt weiterhin, dass international ankommende Kunden in Südafrika ihr Gepäck auf Grund der südafrikanischen Zollvorschriften am ersten Eingangsflughafen durch den Zoll bringen müssen, bevor sie zu innersüdafrikanischen Zielen weiterfliegen.

South African Airways zum siebten Mal als „Best Airline Staff in Africa”

South African Airways erhielt zum siebten Mal den Skytrax-Award 2019 für den besten Airline Staff in Afrika. Neben der Auszeichnung als Best Airline Staff in Africa 2019, wurde SAA ebenso als Best Airline Cabin Cleanliness in Africa, Best Cabin Crew in Africa und Best Business Class Lounge in Africa ausgezeichnet.