Autonomes Shuttle: Fraport und R+V forschen gemeinsam

Premiere in Deutschland: Seit Oktober testen Fraport und das Versicherungsunternehmen R+V auf dem Frankfurter Flughafen den Einsatz autonomer Shuttle-Busse im Mischverkehr einer belebten Straße am Tor 3. Rund 2.600 Fahrzeuge passieren den Eingang täglich. Hinzu kommen innerbetriebliche Verkehre, darunter knapp 1.000 Frachtschlepper. R+V erhofft sich von dem Forschungsprojekt Daten für die Entwicklung neuer Versicherungskonzepte, FRAPORT verspricht sich besser planbare und effizientere Prozesse.