British Airways: Neues Boarding Prinzip ab Dezember gültig

Die Fluggesellschaft British Airways wird laut Medienberichten zum 12. Dezember 2017  ein neues Boarding Prinzip für ihre Kurz- und Langstreckenflüge einführen. Passagiere sollen zukünftig in fünf Gruppen eingeteilt werden, die aufeinanderfolgend zum Boarding aufgerufen werden.

Auf Langstreckenflügen ist folgende Einteilung geplant:

Gruppe 1: British Airways Executive Club Gold Mitglieder, Oneworld Emerald Mitglieder und First Class Passagiere
Gruppe 2: British Airways Executive Club Silver Mitglieder, Oneworld Sapphire Mitglieder und Club World Passagiere (Business Class)
Gruppe 3: British Airways Executive Club Bronze, Oneworld  Ruby Mitglieder und World Traveller Plus Passagiere (Premium Economy Class)
Gruppe 4 und 5: Economy Class Passagiere

Auf Kurzstreckenflügen ist folgende Einteilung geplant:

Gruppe 1: British Airways Executive Club Gold Mitglieder, Oneworld Emerald Mitglieder und Club Europe Passagiere (Business Class
Gruppe 2: British Airways Executive Club Silver Mitglieder und Oneworld Sapphire Mitglieder
Gruppe 3: British Airways Executive Club Bronze und Oneworld  Ruby Mitglieder
Gruppe 4 und 5: Economy Class Passagiere inklusive hand baggage-only Tarife

Ein Airline Sprecher bestätigte gegenüber dem Magazin Business Traveller die Neuerung. Mit dem neuen Prinzip soll der Boarding Prozess beschleunigt werden. Zudem würde man die Boarding Regeln an die Vorgaben, die bereits bei Partner-Flug wie American Airlines, Iberia und Qatar gültig seien, anpassen.