DB Digital Ventures: Deutsche Bahn kauft sich in San Francisco ein

Die DB Tochter DB Digital Ventures beteiligt sich an dem US-amerikanischen Unternehmen Ridecell. Das in San Francisco ansässige Start-up entwickelt Software für den Betrieb von Carsharing, Fahrgemeinschaften sowie autonomes Flottenmanagement und hat über seine Plattform bereits über 20 Millionen Transaktionen abgewickelt. „Die Bahn war das Start-up der ersten industriellen Revolution. Heute holen wir Start-ups an Bord, um unsere Technologiekompetenz auszubauen und in der Mobilität 4.0-Ära vernetzte, maßgeschneiderte Angebote für unsere Kunden zu entwickeln“, erläutert Prof. Sabina Jeschke, DB-Vorstand Digitalisierung und Technik, die Investition. DB Digital Ventures stellt bis 2019 rund 100 Millionen Euro Wagniskapital für die Zusammenarbeit mit Start-ups bereit, um Innovationen und disruptive Geschäftsmodelle in der Mobilität und Logistik zu fördern, von denen Kunden der DB nachhaltig profitieren.