IT-Symposium: Deutschland. Digital. Sicher. BSI in Berlin

Für eine Reise nach Berlin gibt es immer viele gute Gründe – am 26. Juni aber noch einen mehr als sonst: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) lädt zum Cyber-Security Symposium „Deutschland.Digital.Sicher.BSI“ ein, um sich mit Spitzenvertretern und Entscheidungsträgern über Cyber- und IT-Sicherheit auszutauschen. Veranstaltungsort ist das Kongress- und Tagungszentrum AXICA. „IT- und Cyber-Sicherheit“, heißt es in der Einladung des BSI, „muss als Chefsache verstanden sein. In diesem Sinne ist es uns wichtig, Sie auch in Zukunft als Verbündete und Multiplikatoren an unserer Seite zu wissen.“ Besucher dürfen sich während der vierstündigen Veranstaltung in jedem Fall auf eine geballte Ladung Know-how aus erster Hand freuen: Henning Kagermann, langjähriger Präsident der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften, präsentiert aktuelle Erkenntnisse aus der Plattform Industrie 4.0. Jürgen Schmidt, Chefredakteur von heise security, spricht über Haftung im Cyberspace. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der Geschäftsführung des ZVEI, berichtet, wie sich die Elektroindustrie auf die Herausforderungen Cybersicherheit einstellt. Thomas Richter, Hauptgeschäftsführer Datensicherheit beim Bundesverband Investment und Asset Management e. V., beleuchtet das gleiche Thema aus der Perspektive des global vernetzten Asset Managements.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des BSI