Flymbi: Flugbetrieb aufgrund von Insolvenz eingestellt

Die Gesellschaft British Midland Regional Limited, die bislang Flüge unter der Marke flybmi anbot, gab am Wochenende bekannt, dass mit sofortiger Wirkung den Betrieb einstellen wird und einen Insolvenzantrag an die zuständigen Stellen richten wird.

Der Schritt wurde zum einen mit gestiegenen Kerosinpreisen und zum anderen mit unsicheren Zukunftsaussichten aufgrund des Brexit-Prozesses begründet.

Flybmi bediente 25 Ziele in Europa, u.a. Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München und Nürnberg, und führte im Codeshare Flüge für bspw. Lufthansa und Air France durch.

Weitere Informationen sind hier (externer Link; Quelle: flybmi) abrufbar.