In 5 Schritten zu mehr Wohlbefinden

Als Folge der Pandemie legen Unternehmen verstärkt Wert auf das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter. Um die Mitarbeiter im Home Office zu unterstützen, haben Unternehmen im Laufe des vergangenen Jahres flexiblere Arbeitsmuster, Dienstleistungen zur Unterstützung der psychischen Gesundheit und Programme eingeführt, die den Mitarbeitern bei der Vermeidung bzw. Überwindung von Isolationsgefühlen, Depressionen und anderen Problemen im Zusammenhang mit der Pandemie helfen. Daher ist das Wohlbefinden der Mitarbeiter jetzt ein sehr aktuelles Thema.

Während Reisemanager routinemäßig mit allen Beteiligten im Unternehmen über Themen wie Richtlinien, Kosten und Reisedienstleistungen sprechen, kommt das Wohlbefinden der Mitarbeiter seltener zur Sprache. Es ist jetzt aber ein wichtiger Aspekt und ein entscheidendes Thema, wenn die geschäftliche Reisetätigkeit wieder aufgenommen wird. Viele Beschäftigte betrachten Geschäftsreisen als wichtigen und lohnenden Teil ihrer Arbeit.  Und Reisen sind nach wie vor die beste Möglichkeit, mit Kunden in Verbindung zu treten: Während viele Meetings wegen der Pandemie auf virtuellen Plattformen durchgeführt wurden, bevorzugen mehr als 75 % der Geschäftsreisenden, die regelmäßig geschäftlich unterwegs sind, weiterhin persönliche Treffen, wenn sie mit potenziellen Kunden verhandeln oder Verkaufsgespräche führen.

Lesen Sie unseren kürzlich veröffentlichten Bericht mit dem Titel Auf dem Weg zum Wohlbefinden, in dem wir einen praxisorientierten Ansatz in fünf Schritten vorstellen, der Reisemanagern hilft, das Wohlbefinden der Mitarbeiter in den Mittelpunkt des Reiseprogramms zu stellen.

Keine Kommentare