ITB Berlin: Engagement für Kinderschutz ausgezeichnet

DER Business Travel gratuliert Mechthild Maurer zur Auszeichnung mit dem Celebrating Her Award. Die Geschäftsführerin der Kinderschutzorganisation ECPAT Deutschland und langjährige Streiterin für Kinderschutz im Tourismus nahm den jährlich vom International Institute For Peace Through Tourism (IIPT) vergebenen Preis während der ITB Berlin entgegen.

„Wir freuen uns sehr für Mechthild Maurer, denn wir haben sie bei der Realisierung unserer Aktivitäten zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Ausbeutung auf Reisen und im Tourismus als engagierte und kompetente Partnerin kennengelernt“, sagte Kirsten Cibis, die bei DER Business Travel für das Qualitäts- und Nachhaltigkeitsmanagement verantwortlich ist, im Anschluss an die Preisverleihung.

Die Zusammenarbeit zwischen ECPAT Deutschland und DER Business Travel besteht seit 2011. Damals hatten die Frankfurter Geschäftsreiseexperten als erste Travel Management Company in Deutschland den weltweiten Kinderschutzkodex unterschrieben und sich dazu verpflichtet, Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Ausbeutung auf Reisen und im Tourismus zu ergreifen. Kirsten Cibis: „Wir möchten unsere Kunden und Partner über diese Thematik aufklären, präventiv tätig sein und gemeinsam mit ihnen Verantwortung übernehmen. Dies tun wir unter anderem, indem wir auf Messen, in Hochschulen, auf Veranstaltungen und in politischer Verbandsarbeit mit ihnen in den Dialog treten und gemeinsam Wege zum Schutz der Kinder und Jugendlichen diskutieren.“

Der Celebrating Her Award wird in insgesamt fünf Kategorien verliehen. Zusammen mit Mechthild Maurer wurden in diesem Jahr unter anderem die ägyptische Tourismusministerin Rania al Mashat und ihre griechische Amtskollegin Elena Kountoura ausgezeichnet. Rania al Mashat erhielt den Preis in der Kategorie Tourismuspolitik und Leadership, Elena Kountoura im Bereich Tourismusstrategie und Resilienz.