Lufthansa Group: Änderung der Umbuchungsgebühren

Die Lufthansa Group passt ihre Umbuchungsgebühren in den beiden preislich attraktivsten Tarifen Economy Light und Business Saver an.

Für Buchungen ab dem 20. April 2022 (Datum der Ticketausstellung) werden die Umbuchungsgebühren wieder auf das Vor-Corona-Niveau angehoben. So kostet eine Umbuchung im Economy Light Tarif ohne Freigepäck künftig wieder 70 Euro bei Europa-Flügen und 150 Euro bei Interkont-Flügen (ausgenommen sind Flüge mit Reiseantritt in den USA, Kanada oder Zentralamerika, denn diese sind nicht umbuchbar). Für eine Umbuchung im Business Saver Tarif auf Flügen innerhalb Europas wird eine Umbuchungsgebühr von 70 Euro fällig.

Sowohl im Economy Light als auch im Business Saver Tarif ist eine Änderung des Reisedatums und des Routings möglich, eine Änderung des Start- und Zielorts jedoch nicht. Die Änderungen gelten nicht für Eurowings. Hier sind alle Tarife weiterhin mehrfach gebührenfrei umbuchbar. Auch eine Umbuchung auf ein anderes Reiseziel innerhalb Europas ist bei Eurowings möglich.