Lufthansa Group: Verlängerung des gebührenfreien Umbuchungszeitraums

Die Lufthansa Group Airlines haben ihre Umbuchungsregelungen nochmals erweitert.

Tickets, die bis einschließlich 31.08.2020 ausgestellt wurden, können einmalig bis einschließlich 31.05.2021 umgebucht werden. Passagiere, die von einer Flugstreichung betroffen sind, können jederzeit eine Umbuchung/Umschreibung auf Basis der jeweils gültigen flight irregularities policy vornehmen, sofern der Start- und Zielort der Reise unverändert bleibt. 

Für die Umbuchung von Tickets mit einem Ausstellungsdatum ab dem 25.08.2020 gelten die Tarifbedingungen inklusive der bekannten Umbuchungsflexibilität. Da diese Tarife beliebig oft ohne Umbuchungsgebühr umbuchbar sind, ist laut Airline Angaben für diesen Zeitraum keine Kulanzregel erforderlich. 

Für Passagiere, die keine Umbuchung vornehmen möchten, können Ticketerstattungen, gemäß der Tarifbedingungen oder im Falle von gestrichenen Flügen auf Basis der jeweils gültigen Vorgaben vorgenommen werden.