Peking Daxing: zweiter internationaler Flughafen kurz vor Eröffnung

Rund fünf Jahre nach Baubeginn nimmt Pekings zweiter internationaler Flughafen Peking Daxing (PKX) am 30. September 2019 den Betrieb auf. Mit einer Kapazität von anfangs 45 Millionen und nach kompletter Fertigstellung 100 Millionen Passagieren soll er den Beijing Capital International Airport (PEK) künftig spürbar entlasten: Der 1958 eröffnete und ursprünglich für 82 Millionen Passagiere geplante Flughafen fertigt mittlerweile rund 100 Millionen Fluggäste jährlich ab.
Als erstes planmäßig verkehrendes Flugzeug startet in Daxing wohl ein Jet von China United Airlines. Die hundertprozentige Tochter von China Eastern Airlines hatte den Betrieb bereits vor der Eröffnung dorthin verlegt. Die British Airlines werden als erste europäische Fluggesellschaft folgen und Ende Oktober dieses Jahres eine Direktverbindung zwischen Daxing und Heathrow eröffnen. Chinesischen Medien zufolge haben sich insgesamt schon über 50 Airlines für Daxing entschieden.
Die Kapazitätserweiterung rund um Chinas Hauptstadt spiegelt das enorme Wachstum des chinesischen Luftverkehrsmarktes wider: Mit 600 Millionen Flugreisenden pro Jahr war die Volksrepublik dem Marktführer USA schon 2017 auf den Fersen, Mitte des kommenden Jahrzehnts könnte sie die Vereinigten Staaten der International Air Transport Association zufolge vom Spitzenplatz verdrängen. Diese Entwicklung schlägt sich auch in der Infrastruktur nieder. Experten gehen davon aus, dass sich die Anzahl der Flughäfen bis zum Jahr 2035 landesweit auf über 400 verdoppeln wird.