Vergessen gilt nicht: Niederlande führen EU-Meldepflicht ein

Vier Monate vor der Deadline setzen die Niederlande die 2018 reformierte EU-Entsenderichtlinie vollständig und verpflichtend in nationales Recht um: Ab 1. April 2020 benötigen Geschäftsreisende die so genannte EU-Meldepflicht-Bescheinigung, falls sie dort wertschöpfenden Tätigkeiten nachgehen.

Die dafür erforderlichen Meldungen können bereits ab 1. März 2020 über die Webseite Posted Workers erfolgen. Einsätze, die vor dem 1. März 2020 angefangen haben, müssen der deutsch-niederländischen Handelskammer zufolge nicht nachgemeldet werden.

Ganz so weit ist Deutschland noch nicht. Noch im Januar kursierte ein Referentenentwurf. Spätestens am 30. Juli 2020 muss die EU-Entsenderichtlinie aber auch hierzulande in nationales Recht umgesetzt worden sein.

Keine Kommentare